asdf
Jul.′ 11 04

9h – Klopf- klopf – klopf. Wie? – Was? – Wo? Christan weckt uns. Thor legt ab… Wir legen auch n Blitzstart hin und frühstücken auf dem Kanal.

Kuddel schiebt uns immer weiter nach Westen durch den endlosen NOK. Julita kümmert sich um die Bordkasse. Sie knüpft Armbänder zum Verkauf. „Mama, findest du es besser, wenn wir 20 cent nehmen oder 50 cent? Das ist ja viel Arbeit!“ „Ich würde 1 Euro nehmen!“ „Wirklich?“

Den zweiten Blitzstart an diesem Tag gibt es in Brunsbüttel. Wir legen dort an und warten auf das Hochwasser auf der anderen Seite der Schleuse. Jule geht zum Kiosk und bestellt Pommes – Die Schleuse öffnet, aber die Pommes sind noch nicht fertig…. Gerade so flitzen wir noch hinein und kurze Zeit später auf die Elbe hinaus. Die Thorcrew bekommt ihre Portion Pommes auf der wilden Elbe übergeben.

Auch heute bleibt die Strömung nicht aus und schwabbt uns mit 9 Kt. Fahrt nach Cuxhaven.

Wir feiern abends unsere Elbüberquerung.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen