asdf
Feb.′ 12 13

Nun legt auch noch Werner ab. Jule ist ein bisschen betrübt, da die Zahl ihrer Geburtstagsgäste wieder um 1 Person gesunken ist 🙁 – Bei der Seefahrt bestimmen nun mal Wind und Wellen die Manöverzeitpunkte…
Apropos Manöver: Wir machen heute auch mal ein Manöver – ein Hafenmanöver. Es wird etwas einsam an Steg 3 und daher wechseln wir nun auch an Steg 2. Dort liegt die Men Goe und auch ne Menge anderer Fahrtensegler.


Da der Motor nun schon einmal gestartet ist, lassen wir ihn am Steg schön warm laufen und wechseln dann 2x das Öl (unser Yanmar YSE-8 hat ja keinen Ölfilter). Nun hat er wieder frisches sauberes Öl und ist wieder auf lange Laufzeiten vorbereitet – Das Getriebeöl wird auch gecheckt. Der Kpt. baut noch die Motoranode aus und die erste Offizöse schrubbelt sie ordentlich mit ner Drahtbürste blank. Dat geit noch, wird beschlossen. Und die neue Anode landet wieder im Werkzeugkasten.
Jule wird von Bord geschickt und die Restcrew packt Geschenke ein und bereitet den morgigen Geburtstag der ersten Offiziöse vor.
Over und aus!

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen