asdf
Jul.′ 10 18

toern-2010-121Das Wetter ist wieder mal großartig. Die neu angeheuerte Crew will auf die grauslige Nordsee. Mit vollgas zurück drückt die die Röde Orm aus der viel zu flachen Box heraus. Wir warten vor der Schleuse fahren 1.50 m nach oben.
Badewannen See – Nix grauslig.
toern-2010-143Ludwig hat uns eine Abkürzung verraten, die wir nach dem Leitdamm fahren sollen. Das spart 4 sm. Nagut… Was hat er noch mal gesagt? – Vor oder nach der Tonne auf 270 Grad??? Wir einigen uns auf VOR. War wohl richtig… Denn es klappt.
Auf 2 m Wassertiefe fahren wir eine unbetonnte und unbepriggte Route übers Watt.
Nach 2 sm treffen wir auf den bepriggten Wattweg Richtung Spiekeroog. Einge Prigge nach der anderen.. eine Tonne nach der anderen… Und tatsächlich. Unser Schiff mit 1.60 m Tiefgang schafft es, ein Wattfahrwasser zu meistern ohne stecken zu bleiben. Cool !!!
toern-2010-145Wir legen an auf Spiekeroog.
Erkunden den Ort und beobachten das fallende Wasser…. Komisch? – Auf der Karte stand doch was von 80 cm Wassertiefe bei NW…. Es sinkt und sinkt und sinkt…. Wir machen uns schon sorgen. Die Pinne ist fest – nix mehr zu bewegen. Auf einmal guckt der Wattboden aus dem Wasser raus. Wie jetzt ? – Wieso stehen wir fast grade ? toern-2010-164Die Röde Orm ist mit ihrem 1.60 cm Kiel im Schlick eingesunken. Ohje – in dem Schlick machen wir nu keine Wattwanderung – Das ist ja gefährlicher als Wasser…
Jedenfalls schlafen wir ruhig. Kein Schaukeln heute Nacht!

Over und aus!

  • 15:45 Abgelegt Harlesiel ->
  • Wartezeit vor der Scheuse. ->
  • 16:30 geschleust. 1.50m nach oben. ->
  • 16:40 Leitdamm entlang. Rtg. NE. Strom gegenan. Bis 17:39 auflaufend Wasser am Zielort (Spiekeroog). Flauer Wind gegenan. ->
  • 16:45 am Ende des Leitdamms Kurs auf 270 Grad geändert. Abkürzung zum Harlesieler Wattweg. ->
  • 17:10 Priggenweg erreicht. Leichter Strom mit. ->
  • 17:35 Priggenweg zu Ende. AH 2 passiert. ->
  • 18:15 Ansteuerung Spiekeroog erreicht. Wind nimmt aus NW zu. ->
  • 18:35 Angelegt auf Spiekeroog. 1 Std. nach HW. Als 4. im Päckchen. ->
  • Trip Harlesiel – Spiekeroog 9.7 sm ->
  • 23:00 trocken gefallen im Hafen. Im Schlick eingesackt. Boot steht fast senkrecht. ->

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen