asdf
Sep.′ 11 27

Heute wollen wir nun endlich weiter. Vormittags ist es wieder viel zu heiß, so dass man in regelmäßigen Abständen auf den Steg muss, um sich mit dem Schlauch abzuduschen. Wir beschreiben und bemalen diverse Gästebücher und verabschieden uns von der Tamora, die anderen wollen wir in Cascais wiedertreffen. Mit dem ablaufenden Wasser legen wir ab und fahren (mit 8,5 Kt.) erstmal nach Belem in den Yachtladen. Die anderen treffen wir dort an der Tankstelle. Warum ist die eine Zapfsäule teurer als die andere?? Beides Diesel, der eine vergoldet. Wir fahren weiter Richtung Cascais. Zwischendurch kriegen wir richtig Wind und liebäugeln damit, denselben zu nutzen, um durch die Nacht Richtung Sesimbra zu segeln. Mit dieser Idee wird die Funkrunde gefüttert, abgewiegelt, besprochen, diskutiert… bis letztendlich kurz vor Cascais der Wind dann wieder einschläft. Also doch ankern. Müde kochen wir noch Bratkartoffeln, dann geht’s heute mal wieder früher ins Bett.

Over und aus!

 

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen