asdf
Nov.′ 11 27

Es ist schwierig. Auf Twitter und Facebook reden alle von Kälte, Sauwetter, Glühwein und Weihnachten. Weihnachten bzw. Advent wollen wir auch versuchen, aber es will nicht so recht klappen. Wir sind nach unserem IKEA -Besuch vollständig weihnachtsmäßig ausgestattet und versuchen heute morgen ein gemütliches, vorweihnachtliches 1. Adventsfrühstück hinzukriegen.

Ganz klar… alle um den Tisch, rote Decke, Kerze an… – Is das nicht gemütlich? Hmmm… Die Kinder fangen an rumzuhippeln… Dürfen wir jetzt endlich ins Wasser – wir wollen baden… Ruhe! – Jetzt ist 1. Advent – besinnlich und gemütlich ist angesagt… Nein ich will keinen heißen Kakao – gib mir mal ne kalte Limo *stöhn* – ADVENT !!!! Das Schiff schwojt mit dem Heck nach Süd, dem Kpt. brennt die Sonne in den Nacken… – So wird das nix!

Wir fahren wieder in den Hafen Rubicon.Der zweite Adventsgemütlichkeitstest wird gestartet. Wir gehen an Bord der Sophie… Oh ist das gemütlich!!!!! Weihnachtsbaum mit roten Kugeln. Kuchen und ein Nugatzuckerfettfettfettgemisch wird in Stücke geschnitten….
Das ist  doch mal echt gemütlich. Der Kpt. pfeift sich ein Nugatteil nach dem anderen rein – hmmm, das schmeckt nach Weihnachten und nach Magenproblemen – dem Kpt. ist gar nicht gut. Olaf gibt ihm einen Schnaps und die Kinder wollen lieber an den Pool zu den Babykatzen.

Der Kpt. braucht noch n Schnaps uns n kühles Bier aus der Box. Also mit Weihnachtsgeschmack bekommt man das Weihnachtsgefühl also auch nicht hin…

Vielleicht liegt das Weihnachtsgefühl doch am Wetter…?

Nächste Woche folgt der 2. Test – ähh Advent.

Over und Kerze aus!

7 Antworten zu “Die Sache mit dem Weihnachtsgefühl”

  1. Marianne Poppe sagt:

    Tja da haben wir es hier leichter mit dem Gefühl von Advent.
    Heute war Sturmwarnung und die Weihnachtsbuden mussten alle unter Dach gebracht werden. Als es dann zu regenen anfing , kroch nicht das Weihnachtsgefühl hoch sondern die Kälte in die Hosenbeine.
    Immerhin der Adventskranz hängt wie üblich, Opa war zum Adventskaffee bei uns, die Adventsmaus hatte den spärlichen Kuchen zu einem Viertel verputzt, der Kaffee war zu dünn aber sonst war es nett.Beim Monopoly mit Lena gewann ich erneut die Karte. Strafe für zu schnelles Fahren, dafür zockte ich Lena ab indem ich beim Wasserwerk die DM Preise berechnete; es gewann natürlich Lena.

  2. Jup sagt:

    Herrlich! Wir haben auch ein Monopoly an Bord. Im Moment ist aber Rummikub der Renner. Dank Adventskalender und morgendlicher Kerze ist ein bißchen Adventsstimmung möglich. Die Kinder vermissen den Schnee und Schweden!

  3. Marianne Poppe sagt:

    Immerhin hab ich für Stefan schon das Weihnachtsgeschenk auf Vorrat gekauft.

  4. GZi sagt:

    Hier ist zwr auch alles adventlich geschmückt, aber so richtig Stimmungkommt auch noch nicht auf. Irgendwie zu viel dies Jahr um die Ohren und zu viel Trubel gewesen, zu viel noch liegengeblieben, obgleich wir viel geschafft haben… Aber ein paar Tage ist ja noch Zeit 🙂

  5. uli schröder sagt:

    Hallo Stefan !
    Bin nach echt langer Zeit wieder mal auf deiner Seite…
    Super, was für eine Entfernung ihr inzwischen zurückgelegt habt. Ich hoffe euch geht es nach wie vor gut und ihr genießt die unbeschwerten Tage. Weihnachtsstimmung scheint bei der Wetterlage ja weniger aufzukommen…
    Ich werde auf jeden Fall einen Glühwein auf dem Kieler Weihnachtsmarkt für dich mittrinken. Bleibt gesund …
    uli

  6. Smin sagt:

    @Uli Jo. Das ist nett. Trink aber mal zwei für mich. 🙂

  7. Smin sagt:

    @Gzi da hab ich ja noch Hoffnung für uns. Vielleicht klappt es hier auch.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen