asdf
Aug.′ 16 12

2016-08-12 12.18.47Die Anholtfähre lässt lautstark die Leinen der Röde Orm quietschen.

Annika und Freddy kommen mit der Fähre vom Festland, um Anholt und Konrad zu sehen.

Wir laufen mit Sack und Pack zum Campingplatz und sichten die Lage. Es regnet. Aber die Zeltabteilung ist hinter dem Berg – also Windgeschützt und unter einem Birkenwald – also Regengeschützt. Und direkt hinter der Stranddüne. Ein Traum – eigentlich. Wenn nicht die kühlen Temperaturen wären.

In Anbetracht der letzten eisigen Zeltnacht auf dem Campingplatz in Grenaa, beschließen Anni und Freddy lieber in die Hundekoje zu kriechen.

So erkunden wir ein bisschen die Insel mit Regen am Nachmittag. Abends gehen wir alle zusammen in die Al God Bar mit dem alten Leuchtturm.

Over und aus.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen