asdf
Jul.′ 18 20

NW – noch mehr Kreuzen wollen wir nicht. Die Dyvig wird gestrichen. Was der Kpt. der Suutje sehr schade findet – Er wollte unbedingt durch den Alssund und die Brücke – nächstes Mal.

Der Plan wird umgestrickt. Die Damen wollen Shopping – also – Fåborg.

Der achterlichte Wind schiebt uns auf die Shoppingmeile. Der Kptn. bestaunt in seinem Lieblingsladen Messingbesteck, die Suutjes würden die schwarze Ausführung vorziehen. Ein Straßenkonzert lässt uns vor den bunten kleinen Häuschen tanzen. Die Sonne brennt. Wir suchen das Stadtbad am Hafen auf… doch dort stehen die Badehosen nur an Land, im Wasser tummeln sich die Feuerquallen.

Das Spisehuset lockt mit herrlichen Burgern. Wir ergattern den letzten freien Tisch unterm Schirm und schlemmen. Eine Abschiedsmahlzeit. Ab morgen trennen sich unsere Kielwasser. Die Suutje muss leider langsam Richtung Heimat, daher segeln sie morgen nach Mommark, die Røde Orm zieht es nach Norden – vielleicht klappt Schweden ja noch.

Spise und aus.

2 Antworten zu “Shopping und Co.”

  1. M. Poppe sagt:

    Auf jeden Fall treffen wir uns irgendwann und wie

  2. Smin sagt:

    na klar

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen