asdf
Jul.′ 18 22

Um 5h klingelt der innere Wecker den Kpt. mit Gebrüll aus dem Schlaf – Reise Reise, schreit er.
Wir klötern nur ganz leise mit der Kette um die Kreuzfahrtschiffe nicht zu wecken – die hatten ja ne lange Nacht.
Kuddel bringt uns nach Norden. Ab der Nordspitze Fyn ist auch Segeln möglich – Anholt wir kommen.
Der Kpt. funkt mit Thomas auf Rügen – Jiiipie! – auch das scheint zu klappen.
Ab Samsø muss die Unterwassergenua wieder ran – dann wieder segeln – usw. usw.
Wir kommen Anholt immer näher.

Der Kpt. beginnt sich Landfein zu machen und sucht verzweifelt nach dem Deo, ein neues T-Shirt muss er auch anziehen – so kann man ja sonst nicht unter Leute – viele Leute.
Anholt ist voll. Um 22.30h mit dem letzten bisschen Licht wird uns ein Fender angeleuchtet und wir gehen in die 2. Reihe hinter die Mingo.
Anleger Getränk – doch das reicht natürlich nicht.
Ulf und der Kpt. wollen auf die Party bei „Algot“ und mit den 20-jährigen, blonden Däninnen tanzen.
Die Damen stehen nur kopfschüttelnd daneben. Die 20-jährigen blonden Däninnen auch. Die Kptns tanzen trotzdem.
Um 2h können die Herren nicht mehr und werden von den 1. Offiziösinnen nach Hause in die Kojen geführt.
Tanz und Musik.

2 Antworten zu “Anholt”

  1. M. Poppe sagt:

    Ich liebe eure kommentare gruss an Beate und ulf

  2. Smin sagt:

    🙂

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen